Nikrogg


VORGESCHICHTE

Die Nikrogg sind eine mit der Magie der Götter kreierte Lebensform, die im ersten Krieg dazu benutzt wurden, die Thanarysh zu vernichten. Nachdem diese von den Entstehungsdrachen gestoppt wurden, wurden die Nikrogg verbannt. Erst mit dem Ende des zweiten Krieges wurden sie, durch die Zerstörung des Siegels, aus der Verbannung befreit.

 

 

GEGENWARTSGESCHICHTE

Aktuell ist das Volk wie ein Schwarm auf der Suche nach Lebensformen, die sie benutzen können um sich am Leben zu halten. Dies ist für sie durch die inselartige Struktur der Welt jedoch deutlich erschwert und sie müssen sich den Gegebenheiten anpassen.

 

 

GESELLSCHAFTSSTRUKTUREN

Die Nikrogg leben nur unter einem Trieb. Dieser Trieb ist das Überleben ihrer Rasse. Diesen erhalten sie durch das Stehlen anderen Lebens. Die Nikrogg verfolgen keine herkömmlichen Vermehrungsrituale, anstelle dessen benutzen sie das von ihnen genommene Leben oder ihre eigene Lebensenergie um neue Lebensformen zu schaffen.

Die Nikrogg fungieren als eine Intelligenz, sollte also ein Wesen etwas neues lernen, lernen es auch alle anderen.

 

 

MENTALITÄT | EIGENSCHAFTEN

→ Arrogant

→ Zielstrebig

→ Hungrig

 

 

UMGEBUNG | FAUNA

Die Umgebung der Nikroggs ist auf ihrer Wanderschaft immer an sie angepasst und auf der Suche nach Leben bauen sie Nester und Bauten um ihre Evolution voran zu treiben. Sie nutzen dafür meist von der Natur belebte Gebiete und meiden totes Land wie Wüsten und Berge.

 

 

KAMPF | RÜSTUNG | KRIEG

Da das Volk keine Rüstungen und Schmiede besitzt, müssen sie sich durch Veränderung ihrer Panzer und ihrer Krieger immer an den aktuellen Kampf anpassen.

Daraus resultiert die wellenartige Angriffstaktik der Rasse. Sie versuchen durch jeden Angriff mehr über den Feind zu lernen und adaptieren ihre nächste Welle besser an die Taktik ihres Gegners.