Menschen


VORGESCHICHTE

Im ersten großen Krieg haben die Menschen einen entscheidenden Schlag gegen die Kuroc eingebüßt und ihre Hauptstadt Vaktavar verloren. Nach diesem Ereignis

befand sich diese sehr lange im Wiederaufbau.

Vor dem Kataklysmus hatten die Menschen eine sehr strenges Kastenprinzip, in dem Magie über den normalen Menschen standen. Dies brach erst durch das erneute Zerstören von Vaktavar und das Trennen von den restlichen Stämmen auf.

 

 

GEGENWARTSGESCHICHTE

Aktuell befinden sich die Menschen an den verschiedensten Orten wieder und müssen neue Handelsrouten oder Ressourcen sichern, um ihr Überleben zu garantieren.

Die Menschen von Vaktavar stehen vor einem Krieg mit den Kuroc.

 

 

GESELLSCHAFTSSTRUKTUREN

Die Menschen sind in mehrere Königreiche unterteilt und bilden aus diesen einen Rat. Durch ihr Bewusstsein, dass sie körperlich zu den schwächeren Rassen gehören, handeln sie gemeinschaftlich.

Sie sind das letzte Volk, das die Götter noch als Götter anbetet und verschiedene Kulte um diese bildet.

Im Volk selbst gibt es ein sehr starkes Idolverhalten. Durch dieses können Leute, mit dem Erlangen von Errungeschaften und Erfolgen, höhere Ränge in der Gesellschaft erlangen.

Die Menschen sind grundsätzlich sexuell sehr divers, in verschiedenen Kreisen gibt es verschiedene Herangehensweisen an den Erhalt der Spezies.

 

 MENTALITÄT | EIGENSCHAFTEN

→ Naiv

→ Gläubig

→ Schwankend

→ Stolz

 

 

UMGEBUNG | FAUNA

Durch die vielen Menschen auf den einzelnen Inseln besitzen sie keine konkrete Fauna. Sie benutzen jedoch ihr architektonisches Wissen, um ihre Umgebung ihnen Untertan zu machen und das Beste aus ihr zu ziehen.

 

 

KAMPF | RÜSTUNG | KRIEG

Die Menschen nutzten im Krieg eine sehr solide Schmiedetechnik, um ihre Rüstungen zu erstellen. Magier werden gezielt für den Krieg ausgebildet und werden effektiv eingesetzt.

Die Strategie ist ein taktisches Zusammenspiel von Masse und Unterstützung. Die Menschen sind im Krieg am gefährlichsten, wenn man ihre Formation nicht brechen kann.